24/01/11

Workaround: TinyMCE unter WordPress löscht den iframe-Code

Per Default löscht der TinyMCE den iframe-Code sobald man diesen einfügt. Dies nervt. Da nun auch Youtube für deren Videos die iframe-Variante anbietet hier ein Code-Schnipsel wie ihr die Löschung unterbinden könnt.

In die funtions.php eures aktuellen Themes folgenden Code eintragen:

add_filter('tiny_mce_before_init', create_function( '$a',
'$a["extended_valid_elements"] = "iframe[id|class|title|style|align|frameborder|height|longdesc|marginheight|marginwidth|name|scrolling|src|width]"; return $a;') );

Abschließend speichern wieder zum Server hochladen und erfreuen.

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

6 Kommentare

  1. Ein globales Plugin (oder Codeschnippsel) zum einbinden der Videos kann aber auch nützlich sein. Gerade bei YouTube, einmal fix den Code angepasst und gut.

      • @Grabmer Christoph, jop, ich meinte eher etwas globales, was es erlaubt den Code auch global zu ändern. Ich nutze dafür z.B. das WordPress Video Plugin. Damit fügt man Videos mit [youtube videoid] ein, ändert sich der Code, dann muss man diesen einfach nur im Plugin anpassen (bzw. der Autor macht das) und hat in sämtlichen Beiträgen immer die aktuelle ID. Das funzt mit so fast jeder Videoplattform.

        War also ein ergänzender Tipp, denn deinen Schnipsel da oben finde ich für andere Dinge auch sehr nützlich.

        • @René, Alles klar, verstanden! Jedoch kann so ein Plugin auch Nachteile haben, da man so immer auf dieses angewiesen ist. Ist dies nicht mehr aktiv oder funktioniert nicht mehr da es nicht mehr gewartet wird hat man diesen ehemaligen Plugin-Code in den Beiträgen.

  2. Pingback: Wordpress löscht YouTube HTML Code

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.