12/01/12

Windows 8 mit Android-Apps

Der Erfolg eines mobilen Betriebssytems steht und fällt mit dem App-Angebot – das musste Microsoft bereits zu Beginn mit seinen Windows Phones erleben. Doch diesen Fehler möchte man nicht noch einmal mit dem neuen Windows 8 machen, das offensichtlich mit seiner neuen Metro-Oberfläche für mobile Plattformen wie Tablets konzipiert ist. Daher hat sich Microsoft nun BlueStacks als Partner ins Boot geholt und plant das neue Betriebssystem mit der BlueStacks-Software auszuliefern. Mit BlueStacks können auch Android-Apps auf Windows-PCs verwendet werden – somit hätte Microsoft zusätzlich zum Windows Store auf einen Schlag 400.000 Apps zusätzlich für seine Plattform verfügbar.

(via)

Generell stimmt dies ja, dass ein mobiles Betriebssystem nur mit einem gutem App-Angebot wirklich funktionieren kann. Wer jedoch schonmal einen Emulator benutzt hat, weiß das dies oft spürbar anders ist. Wer dann schonmal iPhone-Apps auf dem iPad probiert hat, weiß sowieso von was ich spreche. Native Apps sind immer (bei einem mobilen Betriebssystem) um ein vielfaches besser als emulierte.
Apple machte am Anfang auch den Fehler, dass man die iPhone-Apps als iPad-kompatibel bewarb. Die Realität sah anders aus. Hoffentlich merkt Microsoft bald welchen Blödsinn sie sich da eingeholt haben.

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

Windows , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.