18/04/12

“3″ senkt und senkt und senkt seine Tarife – wohin führt das?

Dass ich “3″ mag ist dem geneigten Leser wohl bereits bekannt. Seit langem bin ich Kunde und werde eigentlich von Jahr zu Jahr zufriedener. Netzausbau ist top, hab früher teilweise richtige Edge-Löcher gehabt, kam nun schon ewig nicht mehr vor. Weiters, trotz dem guten Netzausbau, kommt hinzu das “3″ extrem günstig ist. Ich zahle momentan 12 € für 1000 Minuten, 1000 SMS und unbegrenztes Internet (Drosselung bei 5GB). Genau diesen Tarif (abgesehen von 5GB) hat man bei “3″ nun nochmals  im Preis nach unten korrigiert.

Absort geht dieser Tarif bei 10 € los und alle anderen wurde gleich dabei auch noch billiger.

Ich frage mich schön langsam wirklich wo das ganze noch hinführen soll bei “3″. Service gut, Netzausbau gut, Preis billig. Hier stimmt doch irgendetwas nicht oder wie denkt ihr darüber?

Drei

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

Nachrichten, Technik , , ,

4 Kommentare

  1. Hier in D bei blau.de kriege ich für 10 Euro monatlich grade mal 100 SMS und 100 Minuten. Du hast es also verdammt gut bei “3″.

  2. Krasse Sache! Habe den o2 on business – Alle NETZE FLAT (SMS, Telefon) und 5 GB und zahle monatlich 54 Euro. Ich bin gespannt wann mal in Deutschland die Preise sinken… Selbst in Finnland und so sind die Preise fürs telefonieren Spott billig.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.