20/01/14

So die Paybox, so auch der User

Ach ja die liebe Paybox, bisher schon einiges damit zu tun gehabt und ehrlich gesagt nie wirklich zufrieden gewesen. Gerade für Administratoren war die Oberfläche (Business) eher ein Graus und auch vom Support konnte man zwar immer nen offenes Ohr bekommen jedoch auch immer ne andere Antwort. Weiß nicht ob das nur bei den Business-Kunden so war oder auch privat aber mir machte das auf alle Fälle keinen Spaß.

Egal, genug der großen Worte! Paybox hatte nun zum 1.1.2014 die AGB umgestellt und dabei gleich mal die komplette Infrastruktur umgestellt. Klar dass das länger dauert und natürlich haben die Wartungsarbeiten viel länger gedauert als angedacht war. Naja, da bekommt der Kunde aber keine Entschädigung dafür. Mit den neuen AGB ist es aber so, dass diese mittels SMS angekündigt wurden, mit dabei eine monatliche Gebühr damit man auch schön brav zahlen darf für den Service. Per SMS! Ich finde es doch sehr beachtlich und ein wenig bedenklich, dass dies überhaupt möglich ist.

Aber @skoops hat das einfach echt mal nett gemacht und schön die Paybox vorgeführt. Auch nett wenn man sich den Tweet-Verlauf durchliest. Selbst lesen und darüber nachdenken was da eigentlich die nette Paybox gemacht hat. Die absolute und erste Frechheit des Jahres 2014, soweit meine Meinung.

 

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

Technik , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.