6/11/14

WordPress: Ghost Plugin erzeugt nur eine leere Seite beim Export

Vor wenigen Tagen habe ich mich mal ganz kurz mit Ghost beschäftigt. Gefällt mir auf den ersten Blick gesehen sehr gut. Also wollte ich mal schnell, zum Test oder auch für mehr, wer weiß das schon, die Beiträge von diesem Blog auf ne Ghost-Testinstallation schieben. Tja, denskte.

Die Macher von Ghost haben das Ghost WordPress Plugin entwickelt. Ein Plugin, welches aus den Beiträgen ein passendes JSON formt, welches man dann wiederum in Ghost importieren kann. Leider funktioniert dies nicht immer. Oder zumindest nicht in meinem Fall und ich denke ich bin nicht der einzige. Bei einem Blog mit einigen Beiträgen kann so eine JSON-Datei schonmal größer sein, will man diese Datei downloaden wird es kurz versucht und dann erscheint nur eine weiße Seite.

Ich habe dann mal schnell den Debugging-Modus unter WordPress aktiviert und siehe da, es liegt am Speicher. Fehlermeldung „Fatal error: Allowed memory size of x bytes exhausted“. Nun kann man dies entweder über die php.ini am Server lösen oder auch mal schnell über die .htaccess. Dazu einfach in der .htaccess folgende Zeile anfügen. Speichergröße ggf. anpassen.

php_value memory_limit 128M

Sollte dann anschließend klappen!

Btw: Der Import in Ghost klappte dann bei mir jedoch nicht, aber das ist ein anderes Thema. Muss ich mir noch ansehen, warum das genau nicht klappt.

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

Technik, Web , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.