23/11/15

Backup Exec: NDMP Port 10000 belegt

Backup Exec Agent NDMP Port

Der Backup Exec Client auf einem Server meldete im Event-Log folgende Fehlermeldung:

Warnung! Backup Exec Remote Agent for Windows Servers hat erkannt, dass der NDMP-TCP/IP-Port 10000 von Prozess “ (PID: 4) fⁿr das Protokoll ‚IPV4‘ genutzt wird. Die Anwendung kann eventuell gerade keinen Listener starten.

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:
http://entced.symantec.com/entt?product=BE&module=eng-event&error=V-379-58119&build=retail&version=14.2.1180.1162&language=DE&os=Windows_V-6.1.7601_SP-1.0_PL-0x2_SU-0x110_PT-0x3

Da dies eine Hyper-V Maschine ist konnte BE zwar mit Snapshots eine Sicherung machen, jedoch keine GRT-Sicherung. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

  • NDMP-Port auf Client und BE-Server ändern
  • dahinter kommen welcher Port den NDMP Port belegt

Gesucht habe ich wirklich lange und schlussendlich auch etwas gefunden. Vor einiger Zeit war auf diesem Server Sharepoint installiert. Dieser war jedoch nicht komplett verschwunden. Ein Teil davon war noch im IIS aktiv. Hier belegt eine Website names „Sharepoint Administration V4“ den Port 10000.

Website löschen, Server neustarten. Nun funktioniert der BE Client wieder ohne Probleme.

Autor: Christoph

IT mit Herz und Seele. Interessiert sich für fast alles wofür Technical-Life steht und hat hier Anfangs an den Mühlen gedreht. Serienjunkie aus Überzeugung. Twitter: @technicallife

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.